Individuelle Übungen

In welches Feld hast du dich eingewählt?

Bild von Thomas auf Pixabay Kennst du noch die gelben Telefonzellen? Sie hatten einen typischen Geruch von Zigarettenrauch und dem vergilbten Papier der Telefonbücher. Im Sommer traf einen fast der Donner beim Telefonat, wenn sie von der Sonne aufgeheizt waren. Es war jedes Mal spannend, ob die eingeworfenen Münzen angenommen wurden. Dies dauerte manchmal eine

Weiterlesen »

Kennst du deine Charakterstärken?

Diese Tage überraschte mich meine Arbeitskollegin mit einer kleinen Visitenkarte. Sie lag auf meinem Schreibtisch und dort stand „deine Spiritualität inspiriert mich“. Ich drehte die Karte um und las neben einer persönlichen Nachricht folgenden Text: Spirituelle Menschen haben ein tiefes Sinnempfinden und schöpfen Kraft aus ihrem Glauben. Ob religiös oder nicht: Ihre Weltanschauung bestimmt ihre Sichtweisen und

Weiterlesen »

Deine Erholungsinsel im Alltag und im Urlaub

Heute möchte ich mit dir einen Gedanken teilen und dich auf eine kleine Übung einladen. Auf diese Idee bin ich gekommen, wie ich durch den Kurpark von Bad Bocklet lief. Dabei gingen mir folgende Fragen durch den Kopf und diese gebe ich heute an dich weiter. Wie oft hältst du in deinem Alltag inne und schenkst

Weiterlesen »

Wie du deine innere Stärke nährst

Die Tag- und Nachtgleiche ist vorbei und der Herbst schreitet voran. Im Moment stehen die Bäume noch in ihrem schönsten Kleid. Die Bäume sind bunt, strahlen in den unterschiedlichsten Farben. Gelb, Grün und viele Rotfacetten zeigen sich, wenn sie von der Sonne angestrahlt werden. Innerlich sind die Bäume auf Rückzug, ziehen sich zurück, sammeln Kräfte

Weiterlesen »

Raus aus der Bewegungslossigkeit – Rein in die Lebendigkeit

Es wird Zeit, dass wir aus unseren festgefahren erstarrten und zum Teil eingefrorenen Gefühlen wieder rauskommen. Es wird Zeit aus dem Gedankenkreisen raus zukommen. Es wird Zeit, wieder bei dir anzukommen. Die Anbindung an Mutter Erde, die Anbindung an das Göttliche in dir gefühlt in deinem Herzen, sodass es nach außen strahlen kann. Wie komme

Weiterlesen »

Deine Liebesbeziehung zu dir

  Kannst du dich auf allen Ebenen deines Seins annehmen? Suchst du die Liebe im Außen? Suchst du sie in äußeren Dingen? Erhoffst du dir, dass du zufrieden bist, wenn du XYZ besitzt? Bist du wieder enttäuscht, dass dich die Menschen nicht verstehen? Hast du das Gefühl, du wirst nicht angenommen, so wie du bist?

Weiterlesen »

Wie du in Umbruchzeiten deine Orientierung behälst

Der Mensch durchläuft in seinem Leben verschiedene Entwicklungsstadien und erlebt immer wieder Umbruchzeiten. Umbruchzeiten können sein: Du gehst in Rente und dein gewohntes Umfeld bricht weg. Du gründest eine Familie und gehst in Elternzeit. Deine Kinder werden flügge und verlassen das heimische Nest. Du packst deine Koffer, gehst in ein anderes Land, um dort zu

Weiterlesen »
Bild von Christiane Krick von Kunst an der Ranch

Raus aus der Starre – Rein in die Lebendigkeit. Lausche mit deinen Ohren.

Bild von Christiane Krick „Kunst von der Ranch“ Mir fällt im Moment auf, dass sehr viele Menschen innerlich erstarrt und Kinder sehr zurückgezogen in ihrer Eigenwelt sind. Es ist so wichtig, dass wir wieder in ein inneres, ausgeglichenes und stabiles Gefühl kommen und uns unsere eigene Lebendigkeit zurückholen. Aus diesem Grund möchte ich dir eine

Weiterlesen »

Dein Kopfsalat an Glaubenssätzen

Kannst du deine Schätze in dir sehen? Bist du dir deiner Fähigkeiten bewusst? Kannst du erkennen, dass du alle Fähigkeiten in dir trägst, um ein erfülltes Leben zu leben? Kannst du deine innere Verbundenheit fühlen oder bist du nur im Außen angebunden?   In meinen Coachings erlebe ich immer wieder, dass viele Menschen im außen

Weiterlesen »

Klarheit, Wahrheit und Düsternis liegen nahe beieinander. Wie du deine Glaubenssätze ehrlich betrachtest.

Kennst du das? Du rennst wie ein aufgescheuchtes Huhn durch die Gegend. Von einer Ecke zur anderen. Es gelingt dir nicht, still zu sitzen. Eine innere Unruhe treibt dich um. Deine Gefühle fahren Karussell mit dir. Du bist euphorisch und doch gleichzeitig traurig. Ein völliger Mischmasch an Gefühlen und du versuchst irgendwie Klarheit in deinen

Weiterlesen »

Verfeinere deine Wahrnehmung und schicke deinen Kopf in Urlaub

Gerade jetzt stecken wir in einer Zeit des Umbruches, so wie wir ihn bisher noch nicht gekannt haben. Wir sind im Moment so mit Nachrichten und Verhaltensregeln beschäftigt, dass viele Menschen gar keinen Bezug mehr zu sich und ihren Gefühlen haben. Ich beobachte an vielen Menschen, dass sie in einer Art Schockstarre hängen, Ängste entwickelt

Weiterlesen »
gezeichnet von Gisela Jung

Wie dir deine Glaubenssätze bewusst werden

Foto: gezeichnet von Gisela Jung   Wissenschaftler haben herausgefunden, dass wir täglich ca. 70.000 bis 90.000 Gedanken in unserem Kopf haben. Was glaubst du, wie viele Gedanken davon neu oder wohlwollend sind? Meistens wiederholen sich unsere Gedanken in Endlosschleifen. Bis zu unserem achten Lebensjahr sind wir mit vielen Meinungen, Konzepten und Ideen anderer Personen in

Weiterlesen »

Wie du mit einer Eieruhr deine herum hüpfenden Gedanken zähmst

Ich habe vor ungefähr sechs Jahren einen Artikel gelesen, der sich mit dem Thema Aufräumen und Ausmisten der Wohnung befasste. Darin stand eine Übung, die ich schon oft für mich angewendet habe, die mich jedes mal aufs Neue begeistert und mein inneres Kind zum Jubeln bringt. Gerne möchte ich dich daran teilhaben lassen. Du stellst

Weiterlesen »

Wie du dein Jahresmotto 2021 mit guten Gefühlen nährst

Was möchtest du aus dem Jahr 2020 mitnehmen? Als Erstes möchte ich dich einladen, auf dein Jahr 2020 zurückzublicken und dir die Frage zu stellen: „Was ist im Jahr 2020 sehr gut für mich gelaufen?“ Liste mindestens zehn positive Erlebnisse auf. Bitte betrachte jetzt deine Liste und  beantworte dir die folgenden Fragen: Wie habe ich mich

Weiterlesen »

Du hast noch kein Ziel für 2021? Dann habe ich einen Vorschlag für dich!

Das neue Jahr hat begonnen. Hast du dir ein Ziel für das Jahr 2021 vorgenommen und auch schon aufgeschrieben? Hast du es in alle Einzelheiten herunter gebrochen und in Jahresziel, Monatsziel, Wochenziel und Tagesziel aufgegliedert? Hast du es fein säuberlich nach der SMART – Formel aufgeschrieben? Oder kommst du bei all den Gedanken in Stress?

Weiterlesen »