Wie du dein Jahresmotto 2021 mit guten Gefühlen nährst

Was möchtest du aus dem Jahr 2020 mitnehmen?

Als Erstes möchte ich dich einladen, auf dein Jahr 2020 zurückzublicken und dir die Frage zu stellen: „Was ist im Jahr 2020 sehr gut für mich gelaufen?“

Liste mindestens zehn positive Erlebnisse auf. Bitte betrachte jetzt deine Liste und  beantworte dir die folgenden Fragen:

  • Wie habe ich mich dabei gefühlt?
  • Möchte ich in 2021 weiterhin meinen Fokus darauf legen?
  • Welches Bedürfnis steckt dahinter?

 

Was ist in 2020 sehr gut für mich gelaufen?Wie habe ich mich dabei gefühlt?Möchte ich in 2021 weiterhin meinen Fokus darauf legen?Welches Bedürfnis steckt dahinter?
1.
2.

 

Was möchtest du in 2021 erleben?

Jetzt lade ich dich gedanklich ein, in dein zukünftiges Ich zu gehen und dir vorzustellen, dass das Jahr 2021 schon hinter dir liegt. Erlaube dir, aus deinem zukünftigen Ich, dir die gleichen Fragen zu stellen und aufzuschreiben.

„Was ist im Jahr 2021 sehr gut für mich gelaufen?“ Gehe ganz in dein Gefühl und erlaube dir groß und mächtig zu denken, zu fühlen, auch wenn du deine einzelnen konkreten Schritte noch nicht kennst.

Vergleiche nun beide Listen.

  • Gibt es Gemeinsamkeiten?
  • Gibt es neue Dinge, die du umgesetzt hast?
  • Gibt es alte Gewohnheiten, die du neu für dich entdeckt hast?

Der Sinn in dieser Übung liegt darin, deinen Fokus auf positive Situationen zu halten und dabei zu merken, dass du unabhängig von äußeren Umständen bist. Mehr von dem zu tun, was dein Herz und deine Seele stärkt und dass sein zu lassen, was schwächt und deinen Fokus zerstreut.

Bucket List

Eine weitere Anregung kann deine Bucket List (deine Löffelliste) sein. Diese Liste dient dazu Erlebnisse, Dinge, Anschaffungen usw. aufzuschreiben, die du gerne im Leben erreichen und erleben möchtest. Diese Liste kannst du beliebig erweitern und ergänzen, wenn immer dir etwas dazu etwas einfällt. 

Hast du Lust, dir diese Liste zu erstellen?

Deine Bucket List

  • Was möchtest du davon dieses Jahr umsetzen?
  • Wie möchtest du dich dabei fühlen?

 

Bucket-ListWas möchte ich davon in 2021 umsetzen?Wie möchte ich mich fühlen?Welchem Bedürfnis gehe ich damit nach?
1.
2.

 

Auszug aus meiner persönlichen Bucket List

Auf meiner persönlichen Bucket List steht z. B. das Fotografieren. Durch Zufall habe ich im November 2020 wieder begonnen, verstärkt Fotos in der Natur zu machen. Ich habe schon immer sehr gerne Details in der Natur auf meinen Spaziergängen und Wanderungen betrachtet. Stehenzubleiben, den Moment zu genießen, Inne zu halten und Einzutauchen in die Tiefe des Augenblickes. Dabei ein Foto zu machen, um den Moment in einem Bild festzuhalten. 

In mir entsteht Freude, ich bin im Hier und Jetzt und es sind keine störenden Gedanken in meinem Kopf. Aus dieser Freude komme ich immer wieder aufgeladen in meinen Alltag zurück. Ich habe etwas für mich getan. Dabei mache ich die Erfahrung, dass ich selbst für mich verantwortlich bin und meine Gefühle beeinflussen kann.  Diese Gefühle sind völlig unabhängig von anderen Personen oder den äußeren Umständen.

In meinen Augen ist dies eine ganz wichtige Erfahrung. Es bestärkt mich darin, mehr von dem zu tun, was mir guttut. Oft sind es kleine Dinge im Tagesablauf, die mir helfen, mein inneres Glück wachsen zu lassen.

Diese Erfahrung wünsche ich dir von ganzem Herzen und lade dich ein, diese kleine Übung auszuprobieren. Lass dich dabei überraschen, was du dabei wahrnimmst.

Ich wünsche dir viel Freude dabei! Mache es ohne Druck und spielerisch.

Denke immer daran: Es geht um dich und dein Leben, das gelebt werden will.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner